Rad & Tat Logo
 

E-Bike-(Schnupper)Touren

Seit dem 18.März 2017 gibt es jeden Samstag das Angebot, an einer geführten E-Bike-Tour teilzunehmen. Start- und Zielort ist das Sanitätshaus Kaphingst in Wehrda, dort besteht die Möglichkeit, für die Dauer der Tour oder über das Wochenende ein E-Bike zu mieten (Rückgabe am nächsten Werktag, Ausweis nicht vergessen!). Selbstverständlich kann jede(r) auch mit dem eigenen E-Bike mitfahren!

Wir radeln gemütlich und steuern bei jeder Tour ein anderes Ziel an, dabei gibt es viele spannende Einblicke in die lokale Umwelt und Geschichte. Eine kleine Einkehr in einem Cafe oder einem Biergarten steht ebenso auf dem Programm; wer erfahren möchte, wie mühelos man in unserer bergigen Landschaft mit einem E-Bike unterwegs sein kann, findet hier die passende Gelegenheit.

Die Touren beginnen um 14 Uhr, Ende gegen 18 Uhr, die Tourlänge liegt meist zwischen 20 und 30 Kilometer, die Teilnehmergebühr beträgt 8.- Euro.

Anmeldung direkt vor Ort ist möglich, eine frühzeitige Anmeldung bei radplustat (telefonisch oder per mail) erleichtert die Organisation und wird deshalb dankbar angenommen.

Wir fahren auch bei wechselhaftem Wetter, deshalb immer einen Regenschutz mitnehmen; da die Einkehr manchmal erst gegen Ende der Tour stattfindet, sollten für unterwegs auch eine kleine Stärkung und etwas zu Trinken dabei sein.

Das Tragen eines Fahrradhelms ist nicht Pflicht, wird aber empfohlen.

Alle Teilnehmer radeln bei den Touren auf eigenes Risiko, der Veranstalter übernimmt keine Haftung.

 

Tourthema am 26.08.17: Rapunzeldorf Amönau

In dem kleinen Ort Amönau westlich von Wetter findet sich eines der ältesten "Teehäuschen" Deutschlands; Otto Ubbelohde hat es als Motiv für die Illustration des Märchens "Rapunzel" verwendet. Am letzten Augustsonntag findet in Amönau zum 9. Mal der "Rapunzelmarkt" statt, wir schauen uns diesen besonderen Ort mit seiner bis in die Keltenzeit zurück reichenden Geschichte schon am Samstag an.

Von Wehrda geht es über den "Weißen Stein" nach Goßfelden und entlang der Lahn nach Sterzhausen. In Richtung Wetter erklimmen wir die Randhöhen des Wollenbergs und machen Station an der neu errichteten längsten Bank Hessens. Über Oberndorf geht es hinunter nach Amönau, nach der Dorfbesichtigung radeln wir an Treisbach und Wetschaft entlang nach Wetter. Dort genießen wir eine Einkehr mit Kaffee und Kuchen, danach folgt die Rückfahrt nach Wehrda.

Teilnehmer
min 1/ max 15
Termine
  • 26.08.1714.00 UhrKaphingst in Wehrda
  • 02.09.1714.00 UhrKaphingst in Wehrda
  • 09.09.1714.00 UhrKaphingst in Wehrda
  • 16.09.1714.00 UhrKaphingst in Wehrda
  • 23.09.1714.00 UhrKaphingst in Wehrda
  • 30.09.1714.00 UhrKaphingst in Wehrda