Rad & Tat Logo
 

Die Spur der Steine

Welch tiefe Einschnitte willkürlich errichtete Grenzen im Leben vieler Menschen hinterlassen können, haben wir in der jüngeren deutschen Geschichte leidvoll erfahren. Aber auch in der hessischen Geschichte spielt solch ein Grenze eine zentrale Rolle: Mehr als zweihundert Jahre trennte sie die  Landgrafschaften Hessen-Kassel und Hessen-Darmstadt

Endgültig festgelegt nach dem Dreißigjährigen Krieg verlief sie westlich und nordwestlich von Marburg und wurde ab 1650 mit Grenzsteinen markiert. Viele davon sind inzwischen wieder entdeckt und frei gelegt worden, wir wollen den Verlauf dieser Grenze und ihre Auswirkungen im Alltag der damals Lebenden bei der Fortsetzung unserer abschnittsweisen Wanderung kennenlernen.

 

Die Grenzsteinwanderungen werden im Herbst 2019 fortgesetzt; neue Termine gibt`s ab Juli.

Teilnehmer
min. 1/max. 25, 8,00 Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre frei
Termine
  • N.N.10.00 Uhr UhrAfföller, Altes Gaswerk